Wild- und Freizeitpark Westerwald - entspannt in der Natur die Tiere genießen

Der Wild-Freizeitpark-Westerwald bietet Natur pur in wildromantischer Landschaft, idyllisch und doch zentral im Dreieck Montabaur, Bad Ems und Limburg gelegen. Das 64 Hektar große Gelände ist mitten im Naturpark Nassau, im schönen Gelbachtal, einem der romantischsten Seitentäler der Lahn. Im Park spielen Natur, Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine große Rolle.
Fast 20 heimische oder ehemals heimische Tierarten - wie der Braunbär Sally - leben im Park - unser Dammwild sogar fast wie in freier Wildbahn. Auf gut präparierten Waldwegen kommen die Besucher in dem großzügigen Freigehege den Tieren ganz nah. Daneben locken Rodelbahn, Abenteuerspielplatz, Grillplätze und schöne Ausblicke in die Mittelgebirgslandschaft. Unser Wildpark - eine Oase der Entspannung! Angeleinte Hunde sind willkommen. Täglich geöffnet - auch an allen Feiertagen in der Sommersaison!

Corona-Pandemie: Es gelten die bekannten Regelungen.

Zur Info: Da wir keine Mitarbeiter finden, muss der Kiosk noch geschlossen bleiben.

Unser Wildpark in der Sommersaison: täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet

 

 

Wildpark Gackenbach freut sich über Wisent-Baby

Einen Tag nach Ostern kam die freudige Überraschung: Im Wild-Freizeitpark-Westerwald wurde wieder ein Wisent-Baby geboren. „Bei dem schönen Wetter in der letzten Woche ging es dem Baby gut. Wir hoffen, dass bleibt auch so bei der aktuell nassen Witterung,“ sagt Parkbetreiber und Tierpfleger Peter Opitz. Noch weiß er nicht genau, welches Geschlecht das Wisent-Baby hat: „Aber wahrscheinlich ist es ein Mädchen.“Mit diesem Baby kann der Wildpark auf mittlerweile fünf Geburten verweisen. In den Jahren 2015 bis 2018 kam jeweils eines zur Welt. Nach einer gewissen Pause freut sich der Park nun über Wisent-Baby Nummer 5.

Zur Info: Da wir keine Mitarbeiter finden, muss der Kiosk noch geschlossen bleiben.

Parkmitarbeiter in Vollzeit gesucht 

Wir suchen ab sofort einen verläßlichen Mitarbeiter für die Pflege der Tiere und kleinere Reparaturen sowie Handwerkertätigkeiten. Bitte telefonisch melden unter: 06439 233. Ansprechpartner: Frau Krumm oder Herr Opitz

Geschenkidee: Tierpatenschaft
Verschenken Sie doch eine Tierpatenschaft für eines Ihrer Lieblingstiere im Wildpark! Darüber freuen sich nicht nur die Beschenkten und genießen verschiedene Vorteile - mehr. Willkommen ist ein solches Engagement auch bei den Tieren im Park.

Wir verkaufen Wildfleisch:
Bitte melden sich bei Interesse telefonisch unter: 06439 233. Wegen Arbeiten im Park sind wir nicht immer telefonisch erreichbar, deswegen bitte auf den Anrufbeantworter sprechen.

Kindergeburtstag - der große Spaß für alle!

Jedes Jahr die gleiche Frage: Was machen wir bloß am Kindergeburtstag?! Unser Vorschlag: Kommen Sie in den Wild-Freizeitpark Westerwald. Beim Streicheln der Tiere, beim Ausfüllen des Fragebogens, beim Grillen (Tipp: Platz reservieren!) oder Toben auf dem Abenteuerspielplatz vergeht die Zeit wie im Flug!
Viel Spaß also!

Frühling im Wildpark

Patenschaften - aktuell frei!

Alpakahengst, die Esel oder Gans und Ganter - aktuell sind einige Patenschaften frei geworden. Bitte sprechen Sie uns bei Interesse an - telefonisch oder direkt an der Kasse. Wir würden uns freuen!

Eindringliche Bitte: Nur das Richtige füttern!

Füttern Sie unsere Tiere nur mit dem Futter aus den bereitgestellten Futterautomaten. Die Tiere vertragen keine menschliche Nahrung. Wer beim Füttern von Mitgebrachtem erwischt wird, dem erteilen wir Parkverbot. 

Bitte auf den Wegen bleiben - und keine Tiere verschrecken!

Es gibt leider immer wieder Parkbesucher, die nicht auf den Wegen bleiben. Dadurch werden unsere Tiere vertrieben und verschreckt. Sie verstecken sich deswegen. Andere Besucher haben dann nicht das Vergnügen, die Tiere beobachten zu können. Deswegen: Bitte bleibt/bleiben Sie auf den Wegen!

Spenden: Während der aktuellen Krise erreichen uns mehrfach Spendenanfragen. Darüber freuen wir uns sehr! Dabei ist es wichtig zu wissen, dass wir als Unternehmen keine Quittungen ausstellen dürfen. Das können nur gemeinnützige Vereine. Dennoch können wir für Eure/Ihre Spenden Futtermittel und ähnliches erwerben. Wir freuen uns über Ihren Anruf: 06439 233 - Ansprechpartner sind Frau Krumm und/oder Herr Opitz.

Fans und Freunde unseres Wildparks können sich über Facebook mit dem Park verbinden und so schnell Informationen erhalten. Wir freuen uns über fast 1.200 Abonnenten! Hier gehts zu Facebook! 

Wir wollen: 15.000!
Unser Wildpark-Video ist mittlerweile ein Hit. Aktuell haben wir über 14.500 Aufrufe! Schaut doch mal rein!!  hier klicken

Tier-Patenschaft - gut für Mensch und Tier
Wie Sie/Ihr vielleicht wissen/wisst, können Sie/könnt Ihr für alle Tiere Patenschaften übernehmen. Informationen dazu findet ihr hier. Ist etwas für Sie/Euch dabei?

Hunde willkommen
Immer wieder werden wir gefragt: In unserem Park müssen Sie/müsst Ihr für Hunde keinen Eintritt zahlen. Im Gegensatz zu anderen bleiben wir hierbei gerne die Ausnahme! Wichtig ist allerdings, dass die Vierbeiner angeleint sind. Sinnvoll ist auch ein Tütchen für Hinterlassenschaften - auf Nachfrage halten wir ein solches auch für 0,50 Euro bereit.

Zu Eurer/Ihrer Information:
Der eine Euro, der wegen des Parkplatzes zu zahlen ist, geht an die Gemeinde Gackenbach, wird nicht von uns kassiert und geht auch nicht an den Wildpark.

 

 

 




Unser Wildpark - im Fernsehen!

Es kommt gar nicht so selten vor, dass Filmteams in unserem schönen Wildpark drehen. Besonders schön: Filmaufnahmen bei unseren Kaninchen! Herausgekommen sind 6 Minuten lehrreiche Unterhaltung - die Fragen rund um Kaninchenhaltung und -gewohnheiten beantwortet Wildparkbetreiber Peter Opitz. Hier der Film!

Im Herbst 2019 kam am 22. Oktober der SWR 3 wegen der Wettervorhersage in der Landesschau zu einem Dreh in den Wildpark. Am 1. März war RTL bei uns im Park - mit einer Familie drehte das Fernsehteam fast einen ganzen Tag.

2018 besuchte uns die SWR 3-Landesschau am 23. Mai. In 2017 nutzten die Fernseh-Macher den Sonnenschein Ende März und hielten am 28. März ihre Kameras auf die Tiere, um über sie in der Landesschau aktuell um 18.45 Uhr zu berichten - über den lebensverlängernden Winterschlaf der Bären und ihre Vorliebe für Lachs, die neu geborenen Jungtiere und das Winterfell des Vier-Horn-Schafs Nelda.

In 2016 hatten wir schon gleich zum Saisonstart Besuch von einem Fernsehteam: Am 29. März in der Landesschau aktuell 18 Uhr-Sendung informiert Peter Opitz über die Langzeit-Wirkungen der ausgebliebenen Kälte auf die Winterruhe der Bären. Bärenwissen für Wildpark-Fans!
Und auch am 5. August 2016 bekamen wir wieder Besuch von der Wetterredaktion und einen Beitrag in der Landesschau.

Wisent- und Alpaka-Nachwuchs - das war 2015 der SWR 3 Wettermoderatorin am 22. Juni einen Besuch wert: 4:01 Minuten Tierbabies, Tiere und unser Park im TV!

Filou - unser Alpaka-Baby in 2014 - lockte die SWR Landesschau Rheinland-Pfalz am 7. Juli in den Park. 4:35 Minuten zu Wetter und über unsere Alpakas, die - so stellte der Moderator fest - "Allwetter-geeignet" sind. 

Im Juni 2013 kam unser Alpaka-Baby Celina und das machte die Journalisten neugierig: Westerwald-TV Sendung Hund.Katze. Specht.!

Unsere Tiere des Monats: Sibirische Uhus

Eine beeindruckende Tierart ist der sibirische Uhu. In unserem Park lebt ein Pärchen: Das Weibchen heißt Olga, das Männchen Adac.

Bei den Bubo bubo sibiricus sind die Weibchen größer: bis zu einem Dreiviertelmeter lang und drei kg schwer. Die Männchen bringen es auf bis zu 68 cm und 2,5 kg Gewicht. Die Spannweite der Flügel beträgt beim Männchen maximal etwa 1,6, beim Weibchen rund 1,7 m.

Die für Uhus charakteristischen Federohren messen fast 10 cm. Fühlen sich die Vögel bedroht, stellen sie die Ohren zur Abschreckung auf. Typisch für diese Eulenart ist ihr graubräunliches Federkleid.

Sibirische Uhus kommen - ihrem Namen entsprechend – im östlichen Rußland und in Sibirien vor. Die größte Eulenart der Welt hat sich dabei auf kein bestimmtes Habitat festgelegt, fühlt sich in Wäldern und gebirgigen Gegenden ebenso heimisch wie in weiten Steppenlandschaften.